Synthesiser  

Eine Anzahl von elektronischen Modulen, die für die Verarbeitung von Klängen bestimmt sind. Solche Geräte bestehen normalerweise aus einer Kombination von Oszillatoren (Tongeneratoren), Filtern, Mischern, Hüllkurvengeneratoren, Rauschgeneratoren, Hallgeräten usw. Der Begriff wird heute allgemein für digitale Klangsynthesizer sowie deren analoge Vorläufer verwendet. Alle analogen Synthesizer verwenden das Prinzip der Spannungssteuerung, um die Werte der verschiedenen Klangparameter zu bestimmen.

Sequenzen von Steuerspannungen können vielleicht von einer Tastatur oder von einem Sequenzer erzeugt werden, wobei die Spannungen voreingestellt und dann in einer festen Reihenfolge erzeugt werden. Digitale Synthesizer verwenden Techniken der digitalen Klangsynthese, die eine von mehreren digitalen Klangverarbeitungstechniken (DSP) verwenden. Zunehmend werden Synthesizer, die nicht auf einer Tastatur basieren, durch Software-basierte Systeme auf Personalcomputern ersetzt. [Truax, EARS]